Mijasi Cosmetics

DIE HÖHLE DER LÖWEN - DER DEAL IST PERFEKT!

Gründerin Isabel Bäring und Nils Glagau freuen sich über einen Deal!

Das Startup Mijasi hat am 16.5.2022 mit Nils Glagau in der 11. Staffel der bekannten TV-Gründershow „Die Höhle der Löwen“ einen Investor gefunden, der mit seinem Unternehmen Orthomol über eine starke, fachliche Kompetenz im Gesundheitsbereich verfügt. 

Nils Feedback hat uns ganz besonders gefreut: 

„Wir haben uns auch schon mit dem Thema Blue Light und den Folgen für die Gesundheit beschäftigt und mit Orthomol ein Produkt dazu entwickelt. Isabel hat den Hautschutz in den Fokus gerückt und bietet ein cleveres Produktsortiment an.“ 

Investor, das Rock B(r)and-Team und die Gründerin fanden einen starken Vertriebspartner: die Parfümerie Pieper, wo die Mijasi-Produkte bereits gelistet sind. 

Mijasi Cosmetics

ABOUT US

Mijasi® ist ein Berliner Startup, das innovative Kosmetik-Produkte entwickelt. Der Name MIJASI entstand durch ein Wortspiel bei Zusammensetzung der Buchstaben der Familienmitglieder IMI, JAN und ISI. Gründerin Isabel Bäring erlebte mit Mitte 20 einen einschneidenden Schicksalsschlag, der ihr weiteres Leben für immer verändern sollte.

Mit 16 Jahren absolvierte die Berlinerin eine Ausbildung im mittleren Dienst der Schutzpolizei. Polizistin war seit Kindestagen an ihr absoluter Traumberuf! In den nächsten 13 Jahren kletterte sie die Karriereleiter kontinuierlich nach oben, von der Schutzpolizei bis hin zum LKA. Nach dem Abschluss eines zusätzlichen Diplom-Studiums wechselte sie als Kommissarin in die gehobene Laufbahn.

Bis zu jenem Tag, der ihr Leben komplett verändern sollte. Isabel hatte einen Dienstunfall und erlitt eine Schussverletzung. Dies bedeutete das vorzeitige Ende ihrer Polizeikarriere. Isabel orientierte sich beruflich vollumfänglich um und begann schließlich noch einmal komplett von vorne.

DER BERUFLICHE NEUSTART

Isabels Neustart brachte sie in ihrer Genesungsphase über die Medizin zur Heilkunde und schließlich zur Kosmetik. Und da ist sie seither zu Hause. Sie absolvierte erneut eine Ausbildung, wurde staatlich anerkannte Heilpraktikerin und arbeitet seit 10 Jahren im Bereich der Anti-Aging-Medizin. Sie unterrichtet als Dozentin für Hautverjüngung an einer Akademie in Berlin und führt zudem ihre eigene Praxis für Ästhetische Medizin im Zentrum der Hauptstadt. Täglich beschäftigt sie sich mit dem Thema der Hautalterung.

Nun spielt das Blaulicht tatsächlich wieder eine große Rolle! Allerdings diesmal nicht das Martinshorn, sondern als Blaulichtstrahlung von digitalen Bildschirmen, dem sog. Blue Light (=HEV-Light, high energy visible light). Von jedem digitalen Bildschirm strahlt Blaulicht ab. Vom PC, Handy, Tablet, Laptop, sogar vom Fernseher. Und leider sitzen wir fast den ganzen Tag vor einem dieser Geräte.

Wissenschaftlich wurde bekannt, dass Blue Light für unsere Augen schädlich sein kann. Isabel hat sich gefragt: Wie wirkt sich denn Blaulichtstrahlung auf unsere Haut aus?

Die Gründung Mijasi

Die Wissenschaft zeigt: Auch unsere Haut kann bei übermäßiger Blaulichtbestrahlung negativ beeinflusst werden. Und so entschied sich Isabel zur Entwicklung eines Fluids, welches die Hautzellen vor oxidativem Stress bei Blaulichtbestrahlung, Umweltbelastungen sowie Sonnenbestrahlung schonen kann. Zudem sollten weitere Pflegestoffe wie Niacinamide und Hyaluronsäure als Feuchtigkeitsbooster in der Rezeptur enthalten sein. Es entstand Mijasi® Beautyflash Blue Light Protectfluid, ein powervolles, innovatives Facial Fluid mit "InfraGuard", das den Anforderungen des digitalen Zeitalters entspricht.

Nach einer erfolgreichen Markteinführung entwickelte das Startup bereits die ersten Followup Produkte Mijasi® Beautyflash Skinbooster Facial Spray und das Mijasi® Beautyflash Skinbooster Facial Fluid. Auch diese Produkte enthalten die innovative Anti Blue Light Formula, die den Kern der Marke Mijasi® bilden.

Weiteres zur Wirksamkeit , FAQ und Anwendung.

PROPHYLAXE STATT "SCREEN-FACE"

Wie vieles im Leben gibt es oft die Betrachtung von zwei Seiten. Auch die Bereiche unseres Lichtspektrums also UVA- und UVB-, Blaulicht und der Infrarotbereich haben, bei gemäßigter Dosierung, durchaus auch positive Eigenschaften. Infrarot wärmt, UVB-Strahlung produziert Vitamin D und blaues Licht setzen wir wohldosiert in der Dermatologie gegen Akne ein. 

Das Thema, für das wir sensibilisieren möchten, ist hier der übermässige Konsum. Jedes körpereigene Abwehrsystem ist bei übermäßigem Konsum auch einmal überfordert und erschöpft. 

Den Sonnenbrand, als Beispiel, kennt sicher jeder. Übermässige Blaulichtbestrahlung kann eine Art Verklebung der Hautzellen zur Folge haben und nennt sich dann nicht Sonnenbrand sondern Carbonylation. Wer lieber vorbeugt, für den empfehlen Biotech-Experten den Filter "InfraGuard", der in unserer Mijasi Skincare zum Einsatz kommt.